Schädlingsbekämpfung

Informationen

Schädlingsbekämpfung

           

Schädlingsbekämpfung 

Unterkategorien

  • Neem Plus Schädlingsfrei

    Neem Plus Schädlingsfrei ist nicht bienengefährlich.

    • 1,17 g/l Azadirachtin (Neem); 866,2 g/l Rapsöl
    • Kontakt- und Fraßinsektizid zur Bekämpfung von Blattläusen, Schildläusen, Woll und Schmierläusen, Spinnmilben, Thripsen und Weißen Fliegen an Zierpflanzen mit Sofort und Langzeitwirkung
    • Rapsöl bekämpft die ausgewachsenen Insekten
    • Neem verhindert die Weiterentwicklung von Ei- und Larvenstadien der Schädlinge
    • nicht bienengefährlich (B4)*
    • gut pflanzenverträglich
    • Anwendung durch nicht-berufliche Anwender zulässig

    Anwendung:
    1,5 %ig spritzen, d.h. 15 ml Konzentrat auf 1 Liter Wasser. Pflanzen tropfnass einsprühen, Blattunterseiten mitbehandeln

    Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produkinformationen lesen.
    * NB 6641: Nicht bienengefährlich (B4)

  • Neem Plus Schädlingsfrei AF
    • 1,17 g/l Azadirachtin (Neem); 866,2 g/l Rapsöl
    • 250 ml Handsprühflasche mit Wirkstoffpatrone
    • Kontakt- und Fraßinsektizid zur Bekämpfung von Blattläusen, Schildläusen, Woll- und Schmierläusen, Spinnmilben, Thripsen und Weißen Fliegen an Zierpflanzen mit Sofort- und Langzeitwirkung
    • Rapsöl bekämpft die ausgewachsenen Insekten
    • Neem verhindert die Weiterentwicklung von Ei- und Larvenstadien der Schädlinge
    • die Kombination aus Neem und Rapsöl ist gut pflanzenverträglich
    • nicht bienengefährlich*
    • Anwendung durch nicht-berufliche Anwender zulässig

    Anwendung:
    Neem-Wirkstoffpatrone der Faltschachtel entnehmen, Sprüher abdrehen, Patrone einstecken, Sprüher aufstecken und kräftig schütteln. Pflanzen tropfnass einsprühen, Blattunterseiten mitbehandeln

    Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen.

  • Neudosan AF Neu Blattlausfrei
    • 10,2 g/l Kaliseife
    • anwendungsfertiges Sprühmittel für drinnen und draußen zur gezielten Bekämpfung von saugenden Insekten und Spinnmilben an Obst, Gemüse und Zierpflanzen
    • bekämpft Blattläuse, Blattsauger,Weiße Fliegen, Spinnmilben und Sitkafichtenläuse
    • keine Wirkstoffabgabe an die Raumluft
    • schont Marienkäfer, Florfliegen, Schlupfwespen und Raubmilben
    • mit praktischem Überkopf-Sprüher zur optimalen Benetzung der Pflanze
    • nicht bienengefährlich (B4)
    • Anwendung durch nicht-berufliche Anwender zulässig
  • Neudosan Neu Blattlausfrei
    • 515 g/l Kaliseife
    • zur gezielten Bekämpfung von saugenden Insekten an Kern-, Stein- und Beerenobst und Spinnmilben an Kernobst und Gemüse im Freiland und im Gewächshaus
    • kann auch an Zierpflanzen im Freiland, in Zimmern, Büroräumen, auf Balkonen und im Gewächshaus eingesetzt werden
    • sicher bekämpft werden Blattläuse, Sitkafichtenläuse, Weiße Fliegen und Spinnmilben
    • keine Wartezeiten bis zur Ernte
    • nicht bienengefährlich (B4), nützlingsschonend
    • Anwendung durch nicht-berufliche Anwender zulässig
  • Neudosan Obst- & GemüseSchädlingsFrei
    • 515 g/l Kaliseife
    • zur gezielten Bekämpfung von saugenden Insekten an Kern-, Stein- und Beerenobst und Spinnmilben an Kernobst und Gemüse im Freiland und im Gewächshaus
    • kann auch an Zierpflanzen im Freiland, in Zimmern, Büroräumen, auf Balkonen und im Gewächshaus eingesetzt werden
    • sicher bekämpft werden Blattläuse, Sitkafichtenläuse, Weiße Fliegen und Spinnmilben
    • keine Wartezeiten bis zur Ernte
    • nicht bienengefährlich (B4), nützlingsschonend
    • Anwendung durch nicht-berufliche Anwender zulässig
  • Promanal AF GrünpflanzenSchädlingsFrei
    • 12 g/l Paraffinöl ohne weitere insektizide Zusätze
    • anwendungsfertiges Sprühmittel zur Bekämpfung von Wollläusen, Schildläusen und Spinnmilben an hartlaubigen Zierpflanzen in Zimmern, Büroräumen und Balkonen sowie im Gewächshaus
    • der ölige Spritzbelag lässt die Schädlinge ersticken
    • verleiht den Blättern einen schönen Glanz
    • nicht bienengefährlich (B4)
    • keine Wirkstoffabgabe an die Raumluft
    • mit praktischem Überkopf-Sprüher zur optimalen Benetzung der Pflanze
    • Anwendung durch nicht-berufliche Anwender zulässig
  • Promanal AF Neu Schild- und Wolllausfrei

    Azet VitalKalk+ steigert die Fruchtbarkeit des Bodens

    • 12 g/l Paraffinöl ohne weitere insektizide Zusätze
    • anwendungsfertiges Sprühmittel zur Bekämpfung von Wollläusen, Schildläusen und Spinnmilben an hartlaubigen Zierpflanzen in Zimmern, Büroräumen und Balkonen sowie im Gewächshaus
    • der ölige Spritzbelag lässt die Schädlinge ersticken
    • verleiht den Blättern gleichzeitig einen schönen Glanz
    • nicht bienengefährlich (B4)
    • keine Wirkstoffabgabe an die Raumluft
    • mit praktischem Überkopf-Sprüher zur optimalen Benetzung der Pflanze
    • Anwendung durch nicht-berufliche Anwender zulässig

  • Promanal Austriebsspritzmittel

    Promanal Austriebsspritzmittel zur Austriebsspritzung gegen Wintereier von Spinnmilben an Obst- und Ziergehölzen

    • 546 g/l Paraffinöl ohne weitere insektizide Zusätze
    • zur Austriebsspritzung gegen Wintereier von Spinnmilben an Obst- und Ziergehölzen
    • auch gegen Schildläuse, Woll- und Schmierläuse und Spinnmilben an Zierpflanzen einsetzbar
    • nicht bienengefährlich (B4)
    • schont Raubmilben
    • Anwendung durch nicht-berufliche Anwender zulässig

    Anwendung:
    2 %ig, d.h. 20 ml auf 1 Liter Wasser, die Pflanzen tropfnass spritzen.

  • Promanal Neu Schild- und Wolllausfrei

    Neudorff Promanal Neu Schild- und Wolllausfrei hilft gegen Schildläuse, Wollläuse und Spinnmilben an hartlaubigen Zierpflanzen in Zimmern, Büroräumen und Balkonen sowie im Gewächshaus.

    • 546 g/l Paraffinöl ohne weitere insektizide Zusätze
    • gegen Schildläuse, Wollläuse und Spinnmilben an hartlaubigen Zierpflanzen in Zimmern, Büroräumen und Balkonen sowie im Gewächshaus
    • auch zur Austriebsspritzung gegen Wintereier einsetzbar
    • nicht bienengefährlich (B4)
    • Anwendung durch nicht-berufliche Anwender zulässig

  • Raupenfrei XenTari
    • 540 g/kg Bacillus thuringiensis subspec. aizawai
    • biologisches Präparat gegen Schadraupen an Zierpflanzen, Obst*, Gemüse* und Wein*
    • nützlingsschonend
    • nicht bienengefährlich (B4)
    • *Anwendung durch nicht-berufliche Anwender zulässig

    Anwendung:

    • Zierpflanzen: 1 g in 1 Liter Wasser auflösen
    • Kohlgemüse*: gegen Eulenarten, Erdraupen 1-3 g, gegen andere freifressende Schmetterlingsraupen (z.B. Kohlmotte) 1 g in 1 Liter Wasser auflösen
    • Kernobst*: gegen freifressende Schmetterlingsraupen 1 g in 1 Liter Wasser
    • Wein*: gegen Traubenwickler (Heu- und Sauerwurm) 1-3 g in 1 Liter Wasser
  • Spruzit AF OrchideenSchädlingsFrei
    • 0,05 g/l Pyrethrine, entspricht 0,2 g/l Natur-Pyrethrum; 8,25 g/l Rapsöl
    • anwendungsfertiges Spray zur Bekämpfung von Schild und Wollläusen, sowie Spinnmilben und Weißen Fliegen an Orchideen und anderen Zierpflanzen
    • bekämpft sowohl ausgewachsene Insekten, als auch deren Larven und Eier
    • kombiniert gute Pflanzenverträglichkeit mit schönem Blattglanz-Effekt
    • mit praktischem Überkopf-Sprüher zur optimalen Benetzung der Pflanze
    • nicht bienengefährlich*
    • Anwendung durch nicht-berufliche Anwender zulässig

    Anwendung:
    Pflanzen tropfnass einsprühen, Blattunterseiten mitbehandeln

    Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen.

    *NB 6641: Nicht bienengefährlich (B4)

  • Spruzit AF RosenSchädlingsfrei
    • 0,05 g/l Pyrethrine, entspricht 0,2 g/l Natur-Pyrethrum; 8,25 g/l Rapsöl
    • anwendungsfertiges Sprühmittel zur Bekämpfung von Blattläusen, Spinnmilben, Weißen Fliegen, Thripsen, Schild-, Woll- und Schmierläusen, Zikaden und Sitkafichtenläusen
    • einsetzbar an Rosen und anderen Zierpflanzen in Zimmern, Büroräumen, Balkonen, im Gewächshaus und im Freiland
    • Nebenwirkung gegen beißende Insekten wie Raupen, Käfer und Blattwespenlarven
    • bekämpft sowohl die ausgewachsenen Insekten als auch deren Eier und Larven
    • die Kombination aus Natur-Pyrethrum und Rapsöl ist gut pflanzenverträglich
    • mit praktischem Überkopf-Sprüher zur optimalen Benetzung der Pflanze
    • nicht bienengefährlich (B4)
    • Anwendung durch nicht-berufliche Anwender zulässig
  • Spruzit AF Schädlingsfrei
    • 0,05 g/l Pyrethrine, entspricht 0,2 g/l Natur-Pyrethrum; 8,25 g/l Rapsöl
    • anwendungsfertiges Sprühmittel zur Bekämpfung von Blattläusen, Spinn milben, Weißen Fliegen, Thripsen, Schild-, Woll- und Schmierläusen, Zikaden und Sitkafichtenläusen
    • einsetzbar an Zierpflanzen in Zimmern, Büroräumen, Balkonen, im Gewächshaus und im Freiland sowie an Gemüse und Obst im Freiland
    • Nebenwirkung gegen beißende Insekten wie Raupen, Buchsbaumzünsler, Käfer und Blattwespenlarven
    • bekämpft sowohl die ausgewachsenen Insekten als auch deren Larven und Eier
    • die Kombination von Natur-Pyrethrum und Rapsöl ist gut pflanzenverträglich
    • mit praktischem Überkopf-Sprüher zur optimalen Benetzung der Pflanze
    • nicht bienengefährlich*
    • Anwendung durch nicht-berufliche Anwender zulässig

    Anwendung:
    Pflanzen tropfnass einsprühen, Blattunterseiten mitbehandeln

    Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen.

    *NB 6641: Nicht bienengefährlich (B4)

  • Spruzit OrchideenSchädlingsSpray
    • 0,05 g/l Pyrethrine, entspricht 0,2 g/l Natur-Pyrethrum; 8,25 g/l Rapsöl
    • anwendungsfertiges Spray zur Bekämpfung von Schild- und Wollläusen, sowie Spinnmilben und Weißen Fliegen an Orchideen und anderen Zierpflanzen
    • bekämpft sowohl ausgewachsene Insekten, als auch deren Larven und Eier
    • kombiniert gute Pflanzenverträglichkeit mit schönem Blattglanz-Effekt
    • nicht bienengefährlich (B4)
    • Anwendung durch nicht-berufliche Anwender zulässig
    • mit Druckluft – ohne Treibgas – kein Gefahrensymbol!

    Anwendung:

    Pflanzen tropfnass einsprühen, Blattunterseiten mit behandeln

  • Spruzit Schädlingsfrei

    Spruzit Schädlingsfrei gegen saugende und beißende Insekten an Zierpflanzen in Zimmern, Büroräumen, Balkonen, im Gewächshaus und im Freiland sowie an Gemüse und Obst im Freiland.

    • 4,59 g/l Pyrethrine, entspricht 18,36 g/l Natur-Pyrethrum; 825,3 g/l Rapsöl
    • Spritzmittel gegen saugende und beißende Insekten an Zierpflanzen in Zimmern, Büroräumen, Balkonen, im Gewächshaus und im Freiland sowie an Gemüse und Obst im Freiland
    • bekämpft Blattläuse, Spinnmilben, Weiße Fliege, Thripse, Schild-, Woll- und Schmierläuse, Zikaden, Raupen, Buchsbaumzünsler, Käfer- und Blatt wespenlarven
    • die Kombination von Natur-Pyrethrum und Rapsöl garantiert, dass nicht nur ausgewachsene Insekten, sondern auch deren Larven und Eier sicher bekämpft werden
    • nicht bienengefährlich (B4)*
    • Anwendung durch nicht-berufliche Anwender zulässig

    Anwendung:
    Blattläuse, Thripse, Raupen, Käfer- und Blattwespenlarven: 1 %ig, d.h. 10 ml auf 1 Liter Wasser
    Weiße Fliege: 1,5 %ig, d.h. 15 ml auf 1 Liter Wasser
    Woll- und Schmierläuse: 2 %ig, d.h. 20 ml auf 1 Liter Wasser

    Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produkinformationen lesen.
    * NB 6641: Nicht bienengefährlich (B4)

  • Spruzit RosenSchädlingsSpray
    • 0,05 g/l Pyrethrine, entspricht 0,2 g/l Natur-Pyrethrum; 8,25 g/l Rapsöl
    • anwendungsfertiges Spray zur Bekämpfung von saugenden Insekten an Rosen und anderen Zierpflanzen
    • bekämpft sowohl ausgewachsene Insekten, als auch deren Larven und Eier
    • kombiniert gute Pflanzenverträglichkeit mit schönem Blattglanz-Effekt
    • nicht bienengefährlich*
    • Anwendung durch nicht-berufliche Anwender zulässig
    • mit Druckluft – ohne Treibgas – kein Gefahrensymbol!

    Anwendung:
    Pflanzen tropfnass einsprühen, Blattunterseiten mit behandeln

  • Spruzit SchädlingsSpray

    Spruzit SchädlingsSpray gegen saugende und beißende Insekten an Zierpflanzen in Zimmern, Büroräumen, Balkonen, im Gewächshaus und im Freiland sowie an Gemüse und Obst im Freiland.

    • 0,05 g/l Pyrethrine, entspricht 0,2 g/l Natur-Pyrethrum; 8,25 g/l Rapsöl
    • anwendungsfertiges Spray zur Bekämpfung von Blattläusen, Spinnmilben, Weißen Fliegen, Thripsen, Schild-, Woll- und Schmierläusen, Zikaden und Sitkafichtenläusen
    • einsetzbar an Zierpflanzen in Zimmern, Büroräumen, Balkonen, im Gewächshaus und im Freiland sowie an Gemüse und Obst im Freiland
    • Nebenwirkung gegen beißende Insekten wie Raupen, Buchsbaumzünsler, Käfer und Blattwespenlarven
    • bekämpft sowohl die ausgewachsenen Insekten, als auch deren Larven und Eier
    • kombiniert gute Pflanzenverträglichkeit mit schönem Blattglanz-Effekt
    • nicht bienengefährlich#
    • Anwendung durch nicht-berufliche Anwender zulässig
    • mit Druckluft – ohne Treibgas – kein Gefahrensymbol!

    Spruzit® SchädlingsSpray ist anwendungsfertig. Vor Gebrauch gut schütteln! Optimale Wirkung, wenn die Pflanzen gründlich, auch die Blattunterseiten, tropfnass gespritzt werden. Anwendung bei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome oder Schadorganismen. Anwendung im Freiland in den frühen Morgenstunden oder späten Abendstunden vornehmen, da die Wirksamkeit bei niedrigen Temperaturen am besten ist.
     Wiederholung der Spritzung
    Gegen Blattläuse, Thripse, Spinnmilben, Zikaden und Blattwanzen: 2 Behandlungen im Abstand von 7 Tagen
    Gegen Woll- und Schmierläuse und weiße Fliegen: 3 Behandlungen im Abstand von 3 Tagen. Max. 8 Anwendungen

    Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produkinformationen lesen.
    * NB 6641: Nicht bienengefährlich (B4)